Newsletter abonnieren und 5 EUR sichern

Damit Dir nichts mehr entgeht - melde Dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Wir schenken Dir 5€ für Deinen nächsten Einkauf.

Du kannst Dich jederzeit abmelden.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

SLAPKLATZ DÄMPFER-GELPADS


SLAPKLATZ - DIE KLEINEN GELPADS HELFEN, DEN RICHTIGEN SOUND ZU BEKOMMEN

Der perfekte Sound kommt meistens leider nicht fertig aus der Kiste. Felle sind hochgradig Geschmackssache, dicke oder dünnere, beschichtete oder angerauhte - in der Regel hat da jeder Percussionist so seine Trickkiste, in die er dann greift. Schön, dass uns Sambistas ab und an kleine Helferlein das Leben leichter machen. Tschüs Gaffa Tape und Taschentuchgefutzel, denn die Slapklatz Gelpads sind abnehmbar, wiederverwendbar, leicht zu reinigen und auf vielen Felloberflächen haltbar.

Soundcontrol für Deine Drums

Was ist Slapklatz?
Hast Du Dir nicht auch schon öfter mal gewünscht, eine schnelle, einfache und günstige Methode zu kennen, mit der Du Deine Drums dämpfen und den Sound verbessern kannst? Die kleinen Dämpfer Gelpads bringen genau das mit! Nie wieder Taschentuch Gefutzel mit klebrigem Gaffatape auf Deinem Fell. Die kleinen Pads sind speziell für Drumfelle entwickelt, kinderleicht anzubringen und abzunehmen, minimieren Obertöne, sind autoadhesiv, kürzen ungewollten Sustain und verdicken das Schwingungsverhalten von Fellen. Ideal für Surdo oder Caixa / Snare bzw. alle Instrumente mit Synthetikfell.

Anwendung:
Pads aus der Schachtel nehmen und am Rand des Trommelfells aufsetzen. Wenn Du mehrere Pads verwendest, setze sie am jeweils gegenüberliegenden Rand an.
Größere Gelpads bringen stärkere Dämpfung. Mehrere kleine Pads wirken gleichmäßiger als ein Großes.
Verwendbar für alle Instrumente mit Synthetikfell, z.B. Surdo, Caixa / Snare, Repinique, Pandeiro mit Nylonfell, Timbal, Repique de Mão. Einfach ausprobieren - wo's gut klingt, funktioniert's!

Pflege:

Einfach mit etwas Seife unter klarem Wasser abspülen.

Wetter:

Regen macht den Slapklatz nichts aus, in der prallen Sonne sollten sie allerdings nicht gelassen werden. Starke Hitzeeinwirkung (aufgeheiztes Auto, Heizung) solltest Du vermeiden.

So funktioniert's: