Newsletter abonnieren und 5 EUR sichern

Damit Dir nichts mehr entgeht - melde Dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Wir schenken Dir 5€ für Deinen nächsten Einkauf.

Du kannst Dich jederzeit abmelden.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

GOPE - FRISCHE FARBEN


TIMBALS IN SCHILLERNDEN FARBEN UND EINE WIDMUNG AN SALVADORS FRAUEN BLOCO

Rot ist die Farbe der Banda Feminina Didá, einem Bloco Afro nur für Frauen und Mädchen aus Salvador, der 1993 von Mestre Neguinho do Samba (1945-2009) gegründet wurde. Um die Band herum spannt sich ein soziales Netzwerk, dass seit vielen Jahren Bildung für Frauen und Kinder zugänglich macht und neben Samba Reggae Rhythmen auch Tanz, Gesang, Kunsthandwerk und viele andere Fertigkeiten vermittelt. Gope hat den Frauen diese Linie gewidmet und wir freuen uns, sie euch vorstellen zu dürfen!
#SELFIE ist die zweite neue Reihe von Gope, die mit schillernder metallic Lackierung auf Kessel und Hardware das Herz jedes Timbaleiros gewinnt.

FARB BOOST UND TOP SOUND

Alle Timbals haben 16 Spannhaken und folgen so dem Trend, den Ton hochzustimmen und noch knackigere Sounds zu spielen. In Salvador spielt die Timbal meistens eine Schlüsselrolle, das heißt sie spielt die Calls und oft auch die Intros. Lauter, kräftiger Sound ist also sehr wichtig. Durch die vielen Spannhaken verteilen sich die Kräfte gleichmäßiger auf den Kessel, satte Bässe und knackige Slaps sind angesagt. Die neuen Farbreihen sind alle aufu Aluminium Timbals, Alu ist super wenn ihr viel Steetsamba, bei Umzügen oder auf Straßenbühnen spielt. Alu klingt schärfer als Holz, ist außerdem sehr pflegeleicht, wetterbeständig und robust. Die Hardware (Spannring + Spannplaketten) ist in der jeweiligen Hauptfarbe mitlackiert, die Kessel sind an der Naht sauber verschweißt. Ein geschweißter Korpus hat mehr Kesselanteil im Klang, da der Kessel besser mitschwingen kann. Gope schweißt alle seine Instrumente!
Nicht vergessen - mehr Hardware bedeutet natürlich auch mehr Gewicht - was man für guten Sound nicht alles tut!

Didá Banda Feminina: