Montags in Rio

Insider Tipps für die gücklichen winterflüchtigen Dengler unter euch, die sich gerade in Rio rumtreiben!

Atabaques

Endlich ist es uns gelungen eine Werkstatt zu finden, die schöne, gut klingende Atabaques herstellt: Tião do Atabaque aus Rio de Janeiro fertigt auf althergebrachte Weise Trommeln aus stabilem Hartholz . Auch  die schönen, ausgesuchten Ziegenfelle sind von besonderer Qualität .


Es gibt die Atabaques in den 3 traditionellen Größen Lê (90cm Höhe, 9″ Felldurchmesser), Rumpi (100 cm Höhe, 10″) und Rum (120cm Höhe, 12″).  Durch die Spannhaken lassen sich die Trommeln problemlos auf die gewünschte Tonhöhe stimmen. Als besonderes Zuckerl gibt es die Rumpi auch mit einem Schnurspannsystem. Bei dieser alten Spanntechnik verletzen keine Bohrungen für die Stimmmechaniken den Kessel.  Alle Atabaques werden mit einem einfach Ständer aus Rundeisen geliefert.


Es macht Spaß auf den Atabaques zu spielen,  und die Rhythmen aus Capoeira,  die rituellen Toques aus Candomblé oder Umbanda, oder die fetzigen Grooves des Samba de Roda im Originalklang zu hören.

Brasil Night in Hamburg

Am Samstag den 19.Mai ist in Hamburg Brasil Night! In der Fabrik in der Barner Straße 36 präsentieren sich verschiedene Gruppen, unter anderem DaLua und Mestre Maurao, die Samba de Roda spielen ,mal traditionell, mal in modernem Gewand. Für alle aus und der Umgebung von Hamburg eine tolle Gelegenheit einen abwechslungsreichen Abend mit verschiedenen Facetten der brasilianischen Kultur zu erleben. Hingehen!!