Xequere Biano Pajeú No 3 - Biano Pajeu

Xequere Biano Pajeú No 3 Biano Pajeu A602803
Xequere Biano Pajeú No 3 Biano Pajeu A602803
Vorschau: Xequere Biano Pajeú No 3 Video Video Vorschau: Xequere Biano Pajeú No 3

Xequere Biano Pajeú No 3 - Biano Pajeu

Biano Pajeu
Artikel-Nr.:
A602803
Gewicht:
0,66 kg

Lieferzeit: 2-5 Werktage (EU Kontinent)

140,00 € *

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-5 Werktage (EU Kontinent)

Einzelstück: Großes Shekeré (oder auch: Agbê, Shekeré) - in kunstvoller Handarbeit geknüpfter... mehr

Xequere Biano Pajeú No 3 - Biano Pajeu

Artikelnummer: A602803
Korpus: Kalebasse
Typ: Xequeré
Farbe: Einzelstück, mehrfarbig
Größe: groß
Durchmesser ca.: 26 cm
Länge ca.: 40 cm
Perlen: Kunststoff
Gewicht: 0,66 kg

Einzelstück: Großes Shekeré (oder auch: Agbê, Shekeré) - in kunstvoller Handarbeit geknüpfter traditioneller Kalebassenshaker mit bunten Kunststoffperlen

Biano Pajeú ist aus Olinda und flicht seit fast zwei Jahrzehnten Shekerés in allen Formen und Farben. Seine Einzelstücke sind wahre Kunstwerke.
Shekeres findet man in vielen verschiedenen Musikstilen vom traditionellen Maracatúinstrumentarium bis zu modernen, experimentellen Ensembles die gerne mit der Vielfalt der Percussion arbeiten. Die handgeknüpften Kalebassen bringen einen scharfen und rhythmusweisenden Charakter mit, der oft und gerne mit Tanz verbunden wird. Da dieses Shekeré in Handarbeit entsteht und keinem festen Farbmuster unterliegt, kannst Du hier ein echtes Einzelstück erstehen!

Nur gut gewachsene, gleichmäßig stabile und optisch ansprechende Kalebassen dürfen ein Shekeré werden. Ein Netz mit eingeflochtenen Kunststoffperlen wird um den ausgehöhlten Kürbis gewoben und locker verknüpft. Besonders im Maracatu, aber auch in vielen anderen Musikrichtungen spielt dieses Instrument eine wichtige Rolle. Egal ob als Timekeeper oder Showeffekt, ein Xequeré macht musikalisch was her! Je größer die Kalebasse, desdo lauter der Klang, da mehr Oberfläche von Perlen berührt wird.
Ein Flaschenkürbis wächst nur in bestimmten Klimazonen, wo er über Monate täglich gewendet wird, damit er im Wachstum keine Druckstellen entwickelt. Nur wenige der Pflanzen eignen sich am Ende zur Herstellung von Xequerés. Wenn die Kalebasse dann gereinigt und verarbeitet wird, erkennt man die feine hölzerne Maserung auf ihrer glatten Außenseite.
Es gibt viele unterschiedliche Arten, ein Shekeré zu spielen. Klänge erhältst Du nicht nur durch den Perleneffekt, sondern auch indem Du mit der flachen Hand auf der Unterseite durch Gegenbewegung einen bassigen, hallenden Ton erzeugst.

Zusatzangaben:
Halsumfang an der taillierten Stelle: 31 cm
Kalebassenumfang dickste Stelle: 81,5 cm


Biano Pajeú Den ersten Kontakt mit der Agbê (so wird das Xequeré in Pernambuco... mehr

Markeninfo "Biano Pajeu"

BianoPajeu

Biano Pajeú

Den ersten Kontakt mit der Agbê (so wird das Xequeré in Pernambuco genannt) hatte Biano Pajeú 2002, als er eine Percussiongruppe kennen lernte, die in Recife Maracatu spielte. In dieser Gruppe war er sowohl Schüler als auch Lehrer für Xequeréspiel und -tanz. Aber er war unzufrieden mit der Qualität der Agbês und so machte er sich auf die Suche nach dem idealen Instrument. Seit 2002 ist er auf der Suche, denn die Tatsache, dass er selbst dieses Instrument spielt und eine enge Bindung dazu pflegt, gibt ihm eine genaue Vorstellung von den Bedürfnissen anderer Xequeréspieler.

BianoPajeuWorkshop

Seine Neugier führt zu immer neuen Techniken, was dazu geführt hat, dass seine Shekerés deutlich mehr sind als nur ein Instrument. Als ihn das Leben einholte, musste er ein paar Jahre lang mit dem Instrumentenbau pausieren. Ende 2017 entschied er sich dann, seinen früheren Job an den Nagel zu hängen und ausschließlich das zu tun, was ihn glücklich macht. "Man lebt schließlich nur einmal, nicht wahr?" sagt er hierzu. Seit 2018 unterrichtet er nun auch wieder Spiel und Tanz des Xequeré.


Du möchtest mehr über die Instrumente erfahren?

Auf Sambapedia erfährst Du alles rund um Instrumente und Spieltechniken