Pandeiro - Tipps und Tricks, Techniken und allgemeine Infos

Pandeiro - die richtige Aussprache

Tipps und Tricks

Pflege

Bei Naturfellpandeiros mit glattem Fell hat man manchmal  Probleme einen schönen Roll mit den Fingerspitzen zu spielen. Man kann Abhilfe schaffen, indem man mit einem Kerzenstummel, an der Stelle des Felles, an der man den Roll für gewöhnlich spielt, ein paar mal hin und her reibt und so eine dünne Wachsschicht aufträgt. So macht man das Fell stumpf und der Rutschwiderstand wird erhöht.

Spielen

Techniken

Es gibt viele verschiedene Arten Pandeiro zu spielen, Die Spielposition ergibt sich oft aus dem gewünschten Verhältnis von Schellen- zu Fellklang. Hält man das Pandeiro beim Spielen eher senkrecht, reagieren die Schellen nur wenig auf den Schlag der Spielhand. Hält man das Instrument  dagegen fast waagrecht und unterstützt durch eine Hin- und Herbewegung der Hand, die das Pandeiro hält, noch den Impuls des Schlages, bekommt man einen präzisen, relativ lauten, dem Hihat eines Drumsets ähnlichen Klang der Schellen.

In den meisten traditionellen Techniken wird das Pandeiro mit der schwachen Hand eher ruhig gehalten. Einzelne kleine Bewegungen werden dabei zur Unterstuzung von Akzenten verwendet. Bei dieser Technik wird der offene Basston ausschließlich mit dem Daumen gespielt, gedämpfte Töne immer mit der flachen Hand. In der von Marcus Suzano entwickelten Technik wird das Pandeiro dagegen in einer permanenten  Kippbewegung hin und her gedreht, sodass bereits, ohne dass die starke Hand das Instrument berührt, ein permanenter Fluss des Schellenklanges ertönt. Da bei der Suzano Spielweise das Pandeiro mit der linken Hand in einer ständigen Drehbewegung gehalten wird, ist es  bei dieser Technik nötig, dass man  den offenen Ton wahlweise mit dem Daumen oder mit dem Mittelfinger spielen kann, gleiches gilt für den gedämpften Ton den man mit den Fingerspitzen oder dem ganzen Daumen nahe an der Fellmitte spielt. Nur der laute Slap lässt sich ausschliesslich mit der flachen Hand in der Fellmitte erzielen. Dazu kommt der Schlag auf den Rahmen der wahlweise mitt dem Handballen oder den Fingerspitzen ausgeführt werden kann.

 

Allgemeine Info

Der Standarddurchmesser für Pandeiros ist 10“.
Kleinere Instrumente mit 8“ kommen als Kinder- oder Effektinstrumente zum Einsatz, größere Pandeiros mit 12'' werden fast nur noch von den „Malabristas“  für ihre Jonglagen und Kunststücke verwendet.

Es gibt zwei Arten von Pandeiros:
Instrumente mit Naturfellen und solche mit Kunststofffellen. Dazu gilt, daß Pandeiros mit Naturfellen meist Schellen mit einem leiseren, subtileren Klang haben, wie er etwa in der Choro Musik gewünscht wird. Dem gegenüber stehen Pandeiros mit Kunststofffell und einem eher lauten und scheppernden Schellenklang, wie sie beim Coco oder Embolada beliebt sind. Dazwischen liegen klanglich die Sambapandeiros mit Kunststofffell und präsentem aber elegantem Klang der Schellen.

Innerhalb der beiden Arten  gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Materialien für den Rahmen der Trommel und für die Schellen; dazu kommen die vielen Möglichkeiten, die die unterschiedlichen Felle bieten.
Pandeiros mit Kunststofffellen sind in der Regel schwerer, da der Rahmen auf Grund der höheren Fellspannung einer höheren Belastung ausgesetzt ist und deshalb stabiler gebaut sein sollte.