Newsletter abonnieren und 5 EUR sichern

Damit Dir nichts mehr entgeht - melde Dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Wir schenken Dir 5€ für Deinen nächsten Einkauf.

Du kannst Dich jederzeit abmelden.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Gongue - Tipps und Tricks, Techniken und allgemeine Infos

Gongue - die richtige Aussprache

Tipps und Tricks

Gurt

Bei großen, aus dickerem Eisenblech gefertigten Gongues, kann man mit einem , am Haltegriff eingehängten Schultergurt die Last deutlich komfortabler verteilen.


Sticks

Traditionell wird der Gongue mit einem dicken Holzstick gespielt . Als Alternative dazu gibt es auch kräftige Sticks aus Kunststoff.


Techniken

Gongues sind handgefertigte Instrumente mit individuellem Charakter. Um die zwei Basistöne schön und ausgewogen zu spielen muss man den Gongue etwas erforschen, bis man die Stellen gefunden hat, an denen er am klarsten und kräftigsten klingt. Dann gilt es diese Stellen im Spiel möglichst genau zu treffen. Ob man die Schläge nur auf die Fläche des Glockenkörpers platziert oder auch  Schläge auf den oberen Glockenrand  setzt hängt vom eigenen Geschmack und den Eigenschaften der Glocke ab.

Spielen

 

Funktion

Der Gongue ist der Puls der Maracatugruppe. Durch seine beständig wiederholten Patterns liefert er für die Alfaias, Caixas und die Schüttelinstrumente eine klare Orientierung. Deshalb gab es in den traditionellen Maracatugruppen auch  immer nur einen Gonguespieler. Mit kleinen Variationen und Solos kann der Gongueiro die Energie und Spielfreude der gesamten Gruppe befeuern.

Patterns

Arrastão

 

Arrastão Gongue

 


Luanda

 

Luanda Gongue

 


Baque parado

 

Parada Gongue

 


Martelo

 

Martelo Gongue